Ribes Geschichte geht zurück bis in die Wikingerzeit

Ribe in der Wikingerzeit

Ribes Geschichte geht zurück bis in die Wikingerzeit

Ribe in der Wikingerzeit

 

 

Im Jahre 700 gründeten die Wikinger hier einen Marktplatz, der sich im Laufe seiner 1300 Jahre langen Geschichte zum Ribe der Jetztzeit entwickelt hat. Museet Ribes Vikinger - erklärt wie alles im Jahre 700 begann und zeigt die Entwicklung bis zum 18. Jahrhundert. Ribe VikingeCenter - das Freilichtmuseum hat die Wikingerzeit in Ribe rekonstruiert und lässt sie lebendig werden.  Hier kann man die Vergangenheit mit allen Sinnen erleben.

Vor 1300 Jahren

Ribes Geschichte geht zurück bis in die Wikingerzeit, als die Stadt zu Beginn des 8. Jahrhunderts als Handelsplatz am Wasser und gleichzeitig  als geeigneter Ausgangspunkt für Beutezüge zur See entstand.

Besuchen Sie das Museet Ribes Vikinger und erhalten Sie einen Eindruck der spannenden Geschichte von der Gründung bis zum Jahre  1700. Tausende  Ausgrabungsfunde aus der Umgebung dokumentieren das Leben der Wikinger und ihren Handel mit Europa.

Im Ribe VikingeCenter betritt man die historische Welt der Wikinger. Hier wurde die Wikingerzeit rekonstruiert und man kann die Vergangenheit mit allen Sinnen erleben.

Die Spuren der Wikinger

Nahe dem Marktplatz der bereits im Jahre 700 gegründet wurde, findet sich bereits permanente Bebauung von ca. 710. Lesen Sie hier mehr über die Wikinger und das Leben am Handelsplatz im 8. Jahrhundert.